Geschichte

  • 1909
  • 1924
  • 1947
  • 1964
  • 1968
  • 1972
  • 1998
  • 2002
  • 2005
  • 2006
  • 2007
  • 2009
  • 2007-2012
  • 2014
1909

Andreas Müller legt mit der Eröffnung eines Glasgeschäftes in der Franziskanergasse den Grundstein für das Unternehmen.

1924

Umzug in die Bozner Lauben. Noch heute ist das Glasgeschäft Müller vielen alteingesessenen Boznern als charakteristisches Traditionsmerkmal der Bozner Altstadt in Erinnerung.

1947

Betriebserweiterung durch Errichtung eines Lagers in der Andreas-Hofer-Straße und Aufnahme der handwerklichen Tätigkeit mit Formung und Herstellung von Gläsern sowie Beginn des Handels mit Glas.

1964

In dritter Generation von Eugen Müller geführt, stellt Glas Müller als erster Betrieb in Italien die sogenannten „Sandwich“-Isoliergläser her.

1968

Bezug eines größeren Gebäudes in der Industriezone.

1972

Aufnahme der Produktion von Verbund-Isolierglas unter der Marke SANCO®.

1998

Nach Roger und Stefan Müller führt auch Dr. Christine Müller das Unternehmen in vierter Generation weiter.

2002

Erlangung des Qualitätsmerkmals UNI für Isoliergläser.

2005

Überreichung des Innovationspreises für weibliches Unternehmertum durch die Landesräte Gnecchi und Frick.

2006

Erweiterung der Betriebshalle. Kontinuierliche Investitionen in die technische Weiterentwicklung der Anlagen: Schneidezentrum, Arbeitszentrum, Isolierglas- Produktionslinie mit automatischer Gasbefüllung.

2007

CE Konformitätszertifikat für das Isolierglas. Erlangung des RAL-Qualitätszeichens am 15. Mai.

Marcatura CE delle vetrate isolanti

2009

Glas Müller Vetri feiert das 100-jährige Jubiläum.

2007-2012

Dr. Christine Müller ist Präsidentin der „Associazione Nazionale Assovetro gruppo trasformatori“.

2014

Eröffnung der neuen Filiale in Bruneck.
Nordring, 13
Tel. 0474 830093
Fax 0474 830092
bruneck@glasmueller.it